Gepostet: 30.03.2018

Dr. Hans Juergen Streb

Wenn jemand in unserer Praxis nicht behandelt werden kann, gibt ihm das nicht das Recht, hasserfüllt seinen Ärger öffentlich zu äußern.